• Herzlich Willkommen
  • Herzlich Willkommen
  • 20200110_Verein
21
Nov
21.11. - 18.12.22

23.12.2020 – Lockdown und Chorgesang – Musikalischer Weihnachtsgruß

Liebe Sängerinnen, liebe Sänger, liebe Freunde des Chorgesanges!

20201223 FroheWeihn8Die Zahlen der von Corona infizierten Personen steigen täglich, das öffentliche Leben ist durch den Lockdown stark eingeschränkt und in weiten Teilen des Landes gilt eine nächtliche Ausgangssperre. In dieser Situation befinden wir uns alle kurz vor Weihnachten 2020, in der sogenannten „ruhigsten Zeit des Jahres“.

Ein geregeltes Vereinsleben war seit März nicht mehr möglich. Der Vorstand beschloss die Mitgliederversammlung in das Jahr 2021 zu verschieben. Die vorgesehen öffentlichen Frühlings-, Sommer- und Herbstsingen mussten abgesagt werden. Leider konnte auch die liebgewonnene Weihnachtsfeier nicht stattfinden. Seit Monaten sind normale Chorproben nicht mehr möglich. Im Juli trafen wir uns in kleinen Gruppen zu Stimmübungen im Singsaal, im August und im September fanden Chorproben im Hof statt. Im Oktober und November konnten wir unter Einhaltung der behördlich angeordneten Hygieneregeln in der katholischen Kirche proben. Seit dem „Lockdown light“ ist aber auch das nicht mehr möglich. Das alles hatte zur Folge, dass der von unserem Chorleiter Sebastian Witzel mit viel Engagement geplante musikalische Adventskalender unseres Chores und anderer Gruppierungen abgesagt werden musste. Und trotzdem mangelt es nicht an Kreativität um auch in dieser schwierigen Situation das Singen zu ermöglichen.

Nachdem sich der Vorstand schon mehrfach zu virtuellen Sitzungen getroffen hatte, war der Weg bis zur Stimmbildung am Computer, dem Tablet oder dem Smartphone nicht weit. Am 28. November fand die erste virtuelle Singstunde mit zwölf Sängerinnen und Sängern statt. Seit dem werden es bei jedem Termin mehr. Sebastian Witzel kommt dazu mit seinem technischen Equipment in den Singsaal, spielt am Klavier und hat über das Internet Kontakt zu uns. Als Software wird dazu ZOOM genutzt. Leider ist dabei aber wegen der technisch bedingten Zeitverzögerung ein gemeinsames, chorisches Singen nicht möglich.

Aber blicken wir nach vorne. Der erste Impfstoff gegen das Corona-Virus ist zugelassen, weitere werden folgen. Nach den Weihnachtstagen werden die Impfungen beginnen. Doch bleiben wir realistisch. Bis alle Personen flächendeckend geimpft sind und sich die notwendige Herdenimmunität zur Eindämmung der Pandemie einstellt, werden noch Monate vergehen.

Der Gesangverein Frohsinn wird im Jahr 2022 sein 100-jähriges Bestehen feiern. Die ersten Überlegungen dazu stehen, die konkreten Planungen müssen jetzt aber verstärkt aufgenommen werden. Wir alle hoffen im Jahr 2021 nach und nach zu einem normalen Leben mit geordneter Vereinstätigkeit zurückzukommen, haben darauf aber keinen Einfluss.

Sebastian Witzel hat dazu ein paar Zeilen verfasst:

Damit wir auch im nächsten Jahr,
schön singen, wie es immer war.
Der Frohsinn, das ist unsere Welt,
die singend stets zusammenhält.
Und man zum Jubiläum dann,
ein jeder freudig singen kann:
„Der Frohsinn, das ist mein Verein,
wo ich kann singend fröhlich sein!“

In weiser Voraussicht hatte Sebastian bereits im November bei einer Probe in der Kirche, also noch vor dem Lockdown, das Lied „Adeste Fideles“ (Herbei, oh ihr Gläubigen) aufgenommen. Dieses Lied ist nun unser musikalischer Weihnachtsgruß 2020.
Hier der Link zum Lied.

Der Vorstand, und natürlich auch Chorleiter Sebastian Witzel, wünschen Euch und Euren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein besseres neues Jahr.

Bleibt gesund! Herzlichst

Der Vorstand
GV Frohsinn Nieder-Mörlen